Der Segelflug-Verein Aeroclub Bonn-Hangelar e.V. stellt sich vor…

Mit etwa 300 Mitgliedern zählen wir in unserer Region zu einem der größten Luftsportvereine. Unsere Anziehungskraft verdanken wir der guten Verkehrsanbindung, dem attraktiven Flugzeugpark und nicht zuletzt dem Engagement jedes einzelnen Mitglieds.

Unsere 15 Vereinsflugzeuge stehen der fliegerischen Grundausbildung sowie dem Leistungs- und Wettbewerbsflug zur Verfügung. Zu unserem Flugzeugpark gehören auch ein Motorsegler, auf dem wir die Klassenberechtigung zum Reisemotorsegler (TMG) ausbilden, und ein Motorflugzeug, das wir als Schleppmaschine einsetzen.

Der aeroclub bonn-hangelar e.V. wurde im Februar 2007 durch die Fusion der beiden Traditionsvereine akaflieg bonn e.V. und Luftsportverein Beuel e.V. gegründet. Unter diesem starken Dach pulsiert ein lebendiges und vielfältiges Vereinsleben.

Wir engagieren uns gegen die häufige Annahme, dieser Sport sei nur etwas für einige Wenige, denn Jungen und Mädchen, Männer und Frauen jeden Alters sind immer herzlich willkommen. In Deutschland gibt es inzwischen um die 10.000 Segelflugzeuge und über 30.000 gemeldete Mitglieder. Aussagekräftiger als diese Zahlen sind aber die positiven Erfahrungen unserer Mitglieder.

Termine

Geschichte des aeroclub bonn-hangelar

Der aeroclub bonn-hangelar ist Nachfolger des „Luftsportverein Beuel e.V“. und der „akaflieg bonn e.V.“ die im Jahre 2007 fusionierten
Der Luftsportverein Beuel e.V. (LSV Beuel e.V.) wurde im Jahre 1951 gegründet und hatte immer seine fliegerische Heimat auf dem Flugplatz Bonn-Hangelar in St. Augustin. Zu den besten Zeiten gehörten dem Verein 90 Mitglieder an.
Die akaflieg bonn e.V. wurde als Schirmherrin der Segelfluggruppe der Universität Bonn 1974 gegründet. Flugbetrieb fand durch die Segelfluggruppe der Universiät Bonn schon seit den frühen fünfziger Jahren auf dem Flugplatz Bonn-Hangelar statt. Die Akzente wurden von Beginn an auf Schulung, Weiterbildung und Leistungssegelflug gesetzt. Im Fusionsjahr hatte die akaflieg bonn e.V. etwas über 200 Mitglieder.
Warum nicht einfach zusammen fliegen, dachten sich die beiden Vereine LSV Beuel und akaflieg. Beide fusionierten am 9. Februar 2007. Synergien wurden gebündelt, Kostenstrukturen optimiert. Erfolgreich konnten unter dem gemeinsamen starken Dach bereits eine stabile Mitgliederstruktur etabliert werden.

Leitbilder des aeroclub bonn-hangelar e.V.

Jedes einzelne Vereinsmitglied trägt dazu bei, den Segelflugsport bei uns zu fördern und zu betreiben. Nahezu alle Aufgaben werden gemeinschaftlich solidarisch bewältigt. Bei der Kür – dem Fliegen – angefangen bis hin zur notwendigen Pflicht – den Aufgaben, die zum Erhalt des Flugsports beitragen.
Den Idealen dieser dieses Gemeinschaftssports fühlen wir uns verbunden. Dazu zählen:

  • Die Förderung junger Menschen und interessierter Neulinge – in Form der vereinsinternen Ausbildung
  • die Entwicklung von Talenten – ob durch Leistungssegelflug oder Schulungen
  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Teamverhalten und Entscheidungsfreudigkeit als wesentliche Merkmale, die jungen Menschen bei der fliegerischen Ausbildung vermittelt werden
  • der Austausch verschiedener Generationen und Erfahrungen als Beitrag zur Gesellschaftsentwicklung
  • Förderung des Verständnisses für Natur und Technik

Die Schönheit des Segelflugsports soll allen Schichten der Bevölkerung durch ein attraktives Leistungsangebot zu vertretbaren Kosten vermittelt werden.

Unsere Jugendgruppe

Wer sind wir?

Unsere Jugendgruppe setzt sich aus ca. 70 Mitgliedern zwischen 14-25 Jahren zusammen. Auf dem Flugplatz lernst du sicherlich alle schnell kennen, denn wir sind immer vor Ort!

Was wir tun?

Wir fliegen natürlich alle gerne, aber auch bei schlechtem Wetter, im Winter oder einfach abends nach dem Flugbetrieb treffen wir uns. Wir grillen, gehen ins Kino oder Schwimmen, wagen uns auf die Bowling-Bahn, machen Ausflüge auf Flughäfen, Fliegerfeten oder in Flugsimulatoren – jede Idee wird aufgegriffen, gemeinsam planen und gestalten wir solche Events; in der großen Gruppe macht es auch immer jede Menge Spaß.

Unser neuer Jugendraum bietet uns die Möglichkeit für unterhaltsame DVD-Abende und geselliges Zusammensein. Segelfliegen soll dir in erster Linie Freude bereiten, und dafür sorgen wir!

Was noch?

Unseren Verein präsentieren wir im Laufe des Jahres auf ortsnahen Veranstaltungen. Außerdem fahren wir mindestens einmal im Jahr mit einer großen Gruppe ins Ferienlager oder ins Trainingslager der Luftsportjugend (www.lsj.de). Mit einer kleinen Gruppe nehmen wir regelmäßig am Landesjugendvergleichsfliegen teil, bei dem wir unsere fliegerischen Fertigkeiten mit denen anderer Jugendlicher aus NRW vergleichen.

Die Jugendleitung

Alle zwei Jahre wird ein neues Jugendleiterteam von allen aktiven Jugendlichen gewählt. Zu Zweit vertreten wir euch dann auch im Vorstand.